FAQs

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

Eine Erstbehandlung dauert ca. 2 Stunden. Begonnen wird mit einer umfassenden Analyse des Ist-Zustandes mit Hilfe des Kinesiologischen Muskeltest. Anschliessend entscheide ich auf welche Techniken das Pferd am besten anspricht und behandle dementsprechend. Bei einer Folgebehandlung reduziert sich die Behandlungszeit auf 1 Stunde.

 

Wann werde ich eine Verbesserung bemerken?

In den meisten Fällen bemerkt man eine sofortige Verbesserung. Beschwerden die von falschen Bewegungsmustern stammen, die sich das Pferd nach früheren Verletzungen angeeignet hat können bis zur vollständigen Heilung jedoch mehrere Behandlungen erfordern. Diese sind nicht über Nacht gekommen und können auch nicht über Nacht verschwinden. Zudem ist es so dass durch eine Behandlung oftmals alte Problem zum Vorschein kommen die für eine vollständige Genesung ebenfalls behandelt werden müssen.

 

Wie oft sollte ein Pferd behandelt werden?

Dies ist Abhängig vom Trainingszustand des Pferdes, seiner Gesundheit, dem Turnierplan und des Heilungsverlaufs. Ein hart arbeitendes Turnierpferd benötigt unter Umständen regelmässig eine Behandlung. Für ein weniger belastete Pferd genügt im Normalfall eine Behandlung. Bei grösseren Problemen kann jedoch eine Folgebehandlung von Nöten sein. Eine Entspannungsmassage geniesst das Pferd gerne auch regelmässig alle 6-8 Wochen.

 

Muss mein Pferd sauber sein bevor sie es behandeln können?

Nein, nur Dreckkrusten sollten entfernt werden. Ausserdem muss das Pferd trocken sein. Bitte vor der Behandlung keinen Pflegespray verwenden. Um energetische Blockaden feststellen zu können ist es ausserdem besser, wenn das Pferd nicht kurz vorher geritten wird und geschwitzt hat.

 

Wie lange muss ich warten bis ich mein Pferd nach der Therapie wieder reiten kann?

Je nach schwere des Problems ist es empfehlenswert das Pferd 1-3 Tage zu schonen. Nach einer Entspannungsmassage kann das Pferd jedoch normal bewegt werden.